bild

du hängst mir im sinn
du läßt mich nicht los
du füllst mich
und meine gedanken

ich weiß nicht was ist
und weiß es genau
ich fliehe
und fühl den weg schwanken

ich schieb das bild fort
ich will es nicht sehn
bin müde
und träume von küssen

und sink in den traum
und fasse das bild
da bist du
ich bin wie zerissen

wir sagten doch nein
das wollten wir nicht
die liebe
mir all ihren qualen

zwei nächte vielleicht
und gehn wenn es reicht
nichts mehr
und nichts teuer bezahlen

nun füllt mich dein bild
und leert mich so aus
ich kann nicht
mehr ohne dich bleiben