rausch I

so lebe ich und lebe
und lebe nicht zuletzt
fern einem wagen morgen :
ich lebe heut und jetzt

nichts will ich heut verpassen
nicht denken hinterher
in saurem selbstbedauern
wie's wohl gewesen wär ?

heut fühl ich mich und sehe
im lichtermeer nur dich
und tanze wie im rausche
und tanze nur für dich :

tauch ein in meine augen
komm sei mir nah und dicht
entzünde dies verlangen
das mir den  alltag bricht