Langschläfer

Einst erwachte Baldrian
des Morgens schon um sieben
erschrocken drehte er sich um
und blieb im Bette liegen.

Um acht Uhr wurde er geweckt,
es klopfte an der Tür.
Baldrian hat sich gereckt
und dacht: Das gilt nicht mir.

Um neun Uhr gab es einen Knall
Baldrian erschrak.
Wie leicht bringt einen das zu Fall
nur gut, das er noch lag.

Um zehn Uhr träumte Baldrian
vom Fuchs und Zuckerrüben;
um elf Uhr schloss sich nahtlos an
ein schöner Traum vom Fliegen.

Um zwölf erwachte Baldrian,
im Hause rochs nach Essen.
Schnell zog er die Schuhe an,
hätt gern am Tisch gesessen..

Wer meint, hier käme jetzt Moral,
viel Schimpfe und kein Essen,
der ist im Kopfe nicht normal,
hat nie ein Bett besessen.

Er aß!
Den ganzen Teller leer.
(Mit heißen Zuckerrüben)
Und dann - als Dank -
erzählte er:
Den schönen Traum vom Fliegen.